Speaker Development

Trends:

Die Trends in der Audioindustrie gehen aktuell zwei verschiedene Wege. Statt dem klassischen Modell einer Stereo-Anlage (2 Lautsprecher, 1 Receiver und einem CD Player) findet man mittlerweile sehr viel kompaktere Modelle in den Wohnzimmern der Kunden bis zu einem Wert von 1200 Euro. Hier sieht man nun vermehrt Bluetooth gesteuerte eher unauffällige Systeme. Oftmals ist dieses nur ein Objekt, welches das Zuhause beschallt. Dank modernster Technik und kleineren, viel leistungsfähigeren Chassis ist es möglich auch aus den unscheinbarsten Geräten eine erstaunliche Leistung zu erzeugen. Systeme wie die von Sonos, welche mit dem Wlan verbunden sind, finden auch immer mehr Anklang bei den Kunden. Durch die unkomplizierte Handhabung ist es problemlos möglich mehrere Systeme ohne Kabel mit einander zu kompinieren und diese über ein Smartphone zu steuern. Wirft man einen Blick auf die hochpreisigen Produkte fällt schnell auf, dass dort zwar immernoch mit Kabeln gearbeitet wird, aber dies geschieht aus gutem Grund. Dort finden sich nämlich deutlich leistungsfähigere Produkte, welche sich auszeichnen durch enorme Klangqualität (nahe Live-Sound) und oft mit aufwendigem sehr ausgefallenem Design. Bei Soundsystemen dieser Art ist es nicht unüblich, dass eine Anlage schnell die 10.000 Euro Marke knackt. Viele sind wahrscheinlich verwundert darüber, aber gerade dieses Segment gewinnt eine immer größer werdende Kundschaft. Denn in der jetzigen Zeit flaut das Klima der Wegwerfgesellschaft ab und die Menschen wünschen sich vermehrt langlebige hochwertige Produkte für ihr Zuhause.